Richtlinien zur VLAN-Konfiguration

Inhaltsverzeichnis

1. Einführung

Dieses Dokument enthält Richtlinien zur VLAN-Konfiguration für Polycom/Poly-Hardphones, die an Unternehmensstandorten bereitgestellt werden.

2. Allgemeine Richtlinien zur VLAN-Konfiguration

Ein Polycom/Poly-IP-Telefon kann in einem separaten VLAN mit Sprachkennzeichnung betrieben werden. Der mit dem Telefon verbundene Ethernet-Switch muss für die Verwendung von VLANs richtig konfiguriert sein. Wenn ein Telefon startet, versucht es, das Sprach-VLAN dynamisch zu erkennen, indem es die folgenden (Erkennungs-) Protokolle in der folgenden Reihenfolge verwendet:
  • LLDP – Link Layer Discovery Protocol
  • CDP – Cisco Discovery Protocol
  • DHCP – Dynamic Host Configuration Protocol
  • Statische Konfiguration auf dem Telefon (nachfolgend nicht behandelt)
Sobald das VLAN bestimmt ist, sendet das Telefon mit Option 160 eine DHCP-Anfrage über das VLAN. Der folgende Prozess wird von Polycom/Poly-Telefonen ausgeführt, um Sprach-VLAN-Informationen zu erhalten:
  1. Wenn das Telefon gestartet wird, fordert es eine Sprach-VLAN-ID über eine LLDP-Sendung in das lokale Netzwerk an.
  2. Wenn LLDP mit der VLAN-ID antwortet, wird eine DHCP-Anfrage für IP-Adresse und Option 160 an die markierte Sprach-VLAN-ID gesendet.
  3. Wenn keine LLDP-Antwort auftritt, wird eine CDP-Nachricht gesendet, in der eine Sprach-VLAN-ID angefordert wird.
  4. Wenn CDP mit der VLAN-ID antwortet, wird eine DHCP-Anfrage für IP-Adresse und Option 160 an das markierte Sprach-VLAN gesendet.
  5. Wenn keine CDP-Antwort empfangen wird, wird eine DHCP-Anfrage für das Daten-VLAN für die Sprach-VLAN-DHCP-Option und IP-Informationen gesendet.

3. Sprach-VLAN-Bereitstellung des DHCP-Servers

Um ein Sprach-VLAN zu konfigurieren, müssen die folgenden Elemente auf dem DHCP-Server bereitgestellt werden:
1. Bei der Verwendung von DHCP zur Konfiguration des Sprach-VLAN muss sichergestellt werden, dass
   LLDP/CDP nicht in derselben Broadcast-Domäne verwendet wird.
2. Folgende vom Telefon benötigten DHCP-Optionen müssen im Daten-VLAN-Geltungsbereich
    des DHCP-Servers definiert werden (klicken Sie, um die Wireshark-Datei anzuzeigen):
 
    a. 1 Subnetzmaske
    b. 3 Router-IP-Adressen (Standard-Gateway)
    c. 6 DNS-IP-Adressen (Domain Name Server)
 
3. Optional können vier verschiedene DHCP-Optionen verwendet werden, um ein Daten-VLAN
    im  DHCP-Datenbereich zu konfigurieren: Optionen 128, 144, 157 oder 191. Manchmal funktioniert eine Option
    nicht und es muss eine andere ausgewählt werden.
4. Das VLAN muss als VLAN-A=x; -- konfiguriert sein, wobei VLAN und A in
    GROSSBUCHSTABEN angegeben sein müssen, x der Sprach-VLAN-Nummer entspricht und das Semikolon hinter x vorhanden sein muss.
 
    Mit VLAN-A=10; -- wird das Sprach-VLAN beispielsweise auf 10 festgelegt.
 
5. Definieren Sie einen Sprach-VLAN-Bereich mit der richtigen IP und den Optionen 1, 3 und 6.
6. Optional kann der folgende Bereitstellungsdienst in Option 160
im DHCP-Sprachbereich konfiguriert werden: https://pp.ringcentral.com/pp.

4. DHCP-Anfrage-Antwort-Prozess für Telefon-Sprach-VLAN

Der VLAN-Anfrage-Antwort-Prozess einschließlich Neustarts lautet wie folgt:
  1. Das IP-Telefon führt eine DHCP-Anfrage im Standard-VLAN aus (kein VLAN-Tagging).
  2. Der DHCP-Server antwortet mit der Option zum Einstellen des VLAN. (Mit VLAN-A=10; -- wird das Sprach-VLAN beispielsweise auf 10 festgelegt.)
  3. Das IP-Telefon gibt die frühere DHCP-IP-Adresse frei.
  4. Das IP-Telefon wird nach Erhalt der VLAN-Option neu gestartet.
  5. Das IP-Telefon fordert des Sprach-VLAN-DHCP-Bereich an (mit VLAN-Tag = 10).
  6. DHCP antwortet mit neuer IP-Adresse für das Sprach-VLAN.
  7. Optional: Verwenden Sie Option 160 mit der URL des RingCentral-Bereitstellungsdienstes https://pp.ringcentral.com/pp.
  8. Das Telefon setzt den Startprozess fort.
  9. Das Telefon versucht, einen Bereitstellungsserver im Sprach-VLAN zu kontaktieren.

5. DHCP-Option zum Zuweisen eines Bereitstellungsdienstes

Um ein IP-Telefon verwenden zu können, muss es im Service Portal bereitgestellt werden und die MAC-Adresse des Telefons muss identifiziert werden. Polycom/Poly-Telefone können auf zwei Arten bezogen werden:
  • Polycom/Poly-Telefone, die von RingCentral gekauft wurden, sind bereits mit dem FQDN https://pp.ringcentral.com/pp konfiguriert, der auf den Bereitstellungsdienst verweist. Nach Erhalt der IP- und DNS-Serveradressen über DHCP versucht das Telefon, eine Verbindung mit dem RingCentral-Bereitstellungsdienst herzustellen, um das Telefon ordnungsgemäß bereitzustellen.
  • Wenn das Polycom/Poly-Telefon nicht bei RingCentral gekauft wurde, ist der entsprechende Bereitstellungsserver nicht konfiguriert. In diesem Fall kann DHCP verwendet werden, um den FQDN für den RingCentral-Bereitstellungsdienst bereitzustellen:
    • Erstellen Sie DHCP-Option 160 auf dem DHCP-Server für den jeweiligen Bereichs des IP-Telefons.
    • Setzen Sie DHCP-Option 160 auf einen ASCII-String gleich: https://pp.ringcentral.com/pp.
    • Setzen Sie das Polycom/Poly-Telefon über das Telefondisplay auf die Werkseinstellungen zurück.

5.1 Startprozess von Polycom/Poly-Telefonen – Zusammenfassung

Der Startprozess des Telefons wird wie folgt zusammengefasst:
  • LLDP zur Konfiguration von Sprach-VLAN — siehe Switch-Herstellerdokumentation zur Konfiguration von LLDP für das Sprach-VLAN.
  • CDP zur Konfiguration von Sprach-VLAN — siehe Switch-Herstellerdokumentation zur Konfiguration von CDP.
  • DHCP-Option 128, 144, 157, 191 zur Konfiguration von Sprach-VLAN.
  • VLAN-A=10 -- zum Festlegen des Sprach-VLAN auf 10, muss in Großbuchstaben angegeben werden und mit einem Semikolon enden, keine Leerzeichen.
  • Option im Daten-DHCP-Bereich platzieren.
  • DHCP-Option 160 zur Konfiguration des Bereitstellungsdienstes: https://pp.ringcentral.com
  • Option im Sprach-DHCP-Bereich platzieren.
  • Weitere Informationen finden Sie im Administrationshandbuch für UC-Software von Polycom/Poly.

6. Wireshark-Trace des DHCP-Discovery-Prozesses

  • Frame 1 — IP-Telefon DHCP Discover: Parameteranfrage nach Optionen 191, 157, 144, 128 und 160.
  • Frame 2 — DHCP-Angebot: Option 160 (Bereitstellungsserver) und 144 (VLAN-Info) werden zurückgegeben.
  • Frame 5 — IP-Telefon sendet DHCP-Freigabe: Freigabe der alten IP-Adresse im Daten-VLAN.
  • Frame 6 — IP-Telefon DHCP Discover im Sprach-VLAN: neue Ermittlung der Sprach-VLAN-Anforderung von Option 160.
  • Frame 7 — DHCP-Angebot: Option 160 für den Bereitstellungsserver.
© 1999–2022 RingCentral, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Close X
Thanks!
We've sent you a link, please check your phone!
Please allow a full minute between phone number submissions.
There was an issue with SMS sending. Please try again. If the issue persists, please contact support.