Engage Digital | Festlegen von Bedingungen für Regeln

Wie unter Konfigurieren von Regeln erläutert, können Sie angeben, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit eine Regel greift. Sie konfigurieren diese Bedingungen im Abschnitt Bedingungen auf der Konfigurationsseite der Regel-Engine. Wenn Sie mehr als eine Bedingung angeben, wird die Regel nur ausgelöst, wenn alle Bedingungen erfüllt sind.
Bestimmte Regelbedingungen verwenden auf der Plattform vorhandene Daten zur Auswertung der Regel. Beispielsweise kann die Bedingung die Identitätsdaten in einem Kundendatensatz oder Daten von einem zugeordneten Kanal auswerten, etwa den Verifizierungsstatus eines Twitter-Kontos. 
 
Andere Bedingungen erfordern, dass Sie bestimmte Datenstrukturen auf der Plattform erstellt haben, z. B. benutzerdefinierte Felder (erstellt über < ) oder Kundenvariablen (im Chat konfiguriert). Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen benutzerdefinierter Felder.

Sehen wir uns einige der einfacheren Regelbedingungen an, die Sie verwenden können, gefolgt von den komplexeren Bedingungen. Diese Optionen sind für Bedingungen unter der Einstellung Übereinstimmungstyp verfügbar.
  • Textsuche: Ermöglicht die Suche nach einem oder mehreren Schlüsselwörtern, die in der Regelkonfiguration im Nachrichtentext, im Titel, in den Antworten oder in der Absenderidentität angegeben sind. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der Bedingung „Textsuche“
  • Kategorie: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf der Inhaltskategorie. Wenn Sie diese Bedingung auswählen, wird das Feld Kategorie mit einer Liste von Kategorien angezeigt
  • Fremdkategorie: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf der externen Inhaltskategorie (z. B. Kategorien aus einem Community-Forum). Wenn Sie diese Bedingung auswählen, werden die Felder Kanal für Fremdkategorien und Name der Fremdkategorie mit einer Liste von Kanälen und Fremdkategorien angezeigt
  • Nachrichtenstatus: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf dem Nachrichtenstatus (z. B. neu, zugewiesen oder ignoriert). Wenn Sie diese Bedingung auswählen, können Sie aus einer Liste der auf der Plattform verfügbaren Status im Feld Nachrichtenstatus auswählen
  • Nachrichtentyp: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf dem Nachrichtentyp. Wenn Sie diese Bedingung auswählen, können Sie aus einer Liste der auf der Plattform verfügbaren Nachrichtentypen im Feld Nachrichtentyp auswählen Die verfügbaren Optionen sind öffentliche Nachrichten, private Nachrichten und automatisierte Nachrichten
  • Identitäts-Tag: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf einem Identitäts-Tag, das Sie auf der Plattform erstellen. Wenn Sie diese Bedingung auswählen, wird das Feld Identitäts-Tags mit der Liste der auf der Plattform erstellten Identitäts-Tags angezeigt
  • Anzahl der Follower: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf der Anzahl der Follower eines Kunden. Wenn Sie diese Bedingung auswählen, können Sie einen Wert für die Mindestanzahl von Followern eingeben
  • Zusätzlicher Wert: Gilt nur für Messaging-Kanäle und aktiviert eine Regel, die auf vorhandenen zusätzlichen Werten basiert (in der mit dem Kanal verknüpften Community). Wenn der zusätzliche Wert beispielsweise „Angebot: unbegrenztes Paket“ lautet, geben Sie diese Informationen in das Feld Kontext der Nachricht ein 
  • Benutzerdefiniertes Feld: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf einem Vergleich benutzerdefinierter Felder. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden einer auf benutzerdefinierten Feldern basierenden Bedingung 
  • Benutzerdefinierte Variable (Chat): Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf einer Auswertung einer benutzerdefinierten Variable für einen Engage Chat-Kanal.Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden einer auf benutzerdefinierten Variablen basierenden Bedingung 
  • Benutzerdefinierte Variable (Messaging): Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf einer Auswertung einer benutzerdefinierten Variable für einen Engage Messaging-Kanal. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden einer auf benutzerdefinierten Variablen basierenden Bedingung
  • Nachrichtenursprung (Messaging): Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf einer Auswertung der ursprünglichen Quelle einer Nachricht für einen Engage Messaging-Kanal. Mögliche Werte sind ios, android oder web
  • Bewertung: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf einer auf der Seite/in der Anwendung abgegebenen Bewertung 
  • Sprachen: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf einer Auswertung der Sprachen, die Sie einschließen oder ausschließen möchten
  • E-Mail-Attribute: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf den Feldern, die in einer E-Mail gefunden werden (z. B. den Feldern Absender  und Empfänger ) oder darauf, ob ein Anhang zur E-Mail vorhanden ist. Wenn Sie diese Bedingung auswählen, müssen Sie ein zu untersuchendes Attribut und einen Vergleichsoperator festlegen. Anschließend können Sie einen oder mehrere Vergleichswerte eingeben
  • Verifizierter Account (Twitter): Gilt nur für Twitter-Kanäle und aktiviert eine Regel, die auf der Überprüfung des Twitter-Kontos des Kunden basiert. Wenn Sie diese Bedingung auswählen, können Sie das Feld Status entweder mit Verifiziert oder Nicht verifiziert konfigurieren
  • Größe des Nachrichtentexts: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf einem Ausdruck, den Sie für die Nachrichtentextgröße ausgewählt haben
  • Datum/Uhrzeit importieren: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf einem Zeitbereich, den ausgewählten Wochentagen oder den Geschäftszeiten, zu denen eine Nachricht in die Plattform importiert wurde
  • Stimmung: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel, die auf der Bewertung der Stimmung des Nachrichteninhalts als negative, neutrale oder positive Stimmung basiert
Es gibt auch eine Reihe von Identitätsbedingungen, die Sie verwenden können. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Identitätsbedingungen.

Verwenden der Bedingung „Textsuche“

Die Bedingung Textsuche ermöglicht die Suche nach einem oder mehreren Schlüsselwörtern, die in der Regelkonfiguration im Nachrichtentext, im Titel, in den Antworten oder in der Absenderidentität angegeben sind. Bei einer Textsuche wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Sobald Ihre Regel gespeichert wurde, werden alle übereinstimmenden Schlüsselwörter automatisch in Kleinbuchstaben geschrieben. 
 
Um eine Textsuche zu unterstützen, wenn mehrere Sprachen verwendet werden, muss jede in der Kanalkonfiguration hinzugefügt werden, oder die Option Inhaltssprache automatisch erkennen muss aktiviert sein. 
 
Wenn Sie diese Bedingung auswählen, können Sie die Felder Aktion ausführen, wenn und Schlüsselwörter konfigurieren.
  • Aktion ausführen, wenn: Hier können Sie den Nachrichteninhalt angeben, der die Bedingung aktiviert
    • Enthält genau das Wort/den Text: Gibt an, dass die Nachricht bestimmte Wörter oder einen bestimmten Text enthält
    • Enthält nicht genau das Wort/den Text: Gibt an, dass die Nachricht bestimmte Wörter oder einen bestimmten Text nicht enthält
    • Enthält Wörter desselben Stammes: Gibt an, dass die Nachricht Wörter enthält, die auf einem Stammwort basieren
    • Enthält den regulären Ausdruck: Gibt einen regulären Ausdruck an, der ein Suchmuster definiert. Mehrere reguläre Ausdrücke dürfen nicht durch Kommata getrennt werden. Die Groß- und Kleinschreibung regulärer Ausdrücke wird ignoriert und globale mehrzeilige Modifikatoren werden hinzugefügt
  • Schlüsselwörter: Ermöglicht die Angabe einer Liste von durch Kommata getrennten Schlüsselwörtern für die Textsuche

Beispiele

Sehen wir uns einige Beispiele für Textsuchen an, die Sie verfassen könnten.
Aktion ausführen, wenn: Schlüsselwort Entspricht Entspricht nicht
Enthält genau das Wort/den Text Mitglied
Mitglied des Clubs“
Mitgliedsstaaten der EU“
Fälle Mitglied
Mitgliedsstaaten der EU“
Mitglied des Clubs“
Enthält Wörter desselben Stammes Arbeit
Jedes Wort, das das Wort „Arbeit“ enthält: gearbeitet, Arbeitsvertrag
 

Verwenden von Identitätsbedingungen

Mit den Identitätsbedingungen können Sie eine Regel auslösen, die auf Informationen in der Kundenidentität basiert. Wenn Sie eine Identitätsbedingung auswählen, können Sie die Felder Vergleichsoperator und Vergleichswert festlegen. Sie können einen Vergleichsoperator aus der Dropdown-Liste Vergleichsoperator und einen Wert für den Vergleich auswählen, der mit dem Textfeld Vergleichswert übereinstimmt. 

Die verfügbaren Werte für den Vergleichsoperator sind:
  • ist
  • ist nicht
  • ist vorhanden
  • ist nicht vorhanden
  • enthält
  • enthält nicht
  • beginnt mit
  • endet mit
Sehen wir uns die verschiedenen Identitätsbedingungen an, die Sie konfigurieren können.
  • Identität E-Mail: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf der E-Mail-Adresse des Kunden. Bei E-Mail-Adressen, die auf „ringcentral.com“ enden, würden Sie beispielsweise endet mit in der ersten Liste auswählen und „ringcentral.com“ in die zweite Liste eingeben
  • Identität Vorname: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf dem Vornamen des Kunden.
  • Identität Nachname: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf dem Nachnamen des Kunden.
  • Identität Telefonnummer: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf der Telefonnummer des Kunden.
  • Identität Bildschirmname: Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf dem Bildschirmnamen des Kunden.
Hinzufügen der Regelidentität

Verwenden einer benutzerdefinierten Feldbedingung

Die Bedingung Benutzerdefiniertes Feld ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf einem Vergleich benutzerdefinierter Felder. Sie können diese Bedingung nur verwenden, wenn Sie benutzerdefinierte Felder für Kundendatensätze erstellt haben. 
 
Wenn Sie diese Bedingung auswählen, konfigurieren Sie die Felder Benutzerdefiniertes Feld und Vergleichsoperator. Sie können einen Vergleichsoperator aus der Dropdown-Liste Vergleichsoperator auswählen. Nachdem Sie ein benutzerdefiniertes Feld und einen Operator ausgewählt haben, können Sie im Textfeld Vergleichswert einen für den Vergleich passenden Wert eingeben. 

Die verfügbaren Werte für den Vergleichsoperator sind:
  • ist
  • ist nicht
  • ist vorhanden
  • ist nicht vorhanden
  • ist mehr als
  • ist weniger als
Um Treffer für mehrere Werte zu finden, trennen Sie sie durch ein Komma (als ODER-Operator).

Verwenden einer auf benutzerdefinierter Variable basierenden Bedingung

Sehen wir uns die verschiedenen Bedingungen basierend auf benutzerdefinierter Variable an, die Sie konfigurieren können.
  • Benutzerdefinierte Variable (Chat): Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf einer benutzerdefinierten Chat-Variable
  • Benutzerdefinierte Variable (Messaging): Ermöglicht die Aktivierung einer Regel basierend auf einer benutzerdefinierten Messaging-Variable
Diese Bedingungen auf Basis benutzerdefinierter Variablen ermöglichen die Aktivierung einer Regel basierend auf einer Auswertung einer benutzerdefinierten Variable für einen Engage Chat-Kanal. Sie können diese Bedingung nur verwenden, wenn Sie benutzerdefinierte Variablen für Chat- oder Messaging-Kanäle konfiguriert haben. 
 
Wenn Sie eine dieser Bedingungen auswählen, können Sie die Felder Benutzerdefinierte Variable und Benutzerdefinierter Variablenwert konfigurieren. Sie können eine benutzerdefinierte Variable aus dem ersten Dropdown-Menü auswählen. Sobald Sie einen Vergleichsoperator angegeben haben, fügen Sie den Wert der Variable in das Textfeld ein. Verwenden Sie bei booleschen Variablen „wahr“ oder „falsch“. 

Die verfügbaren Werte für den Vergleichsoperator sind:
  • ist
  • ist nicht
  • ist vorhanden
  • ist nicht vorhanden
  • enthält
  • enthält nicht
  • enthält alle
  • enthält nicht alle
  • ist wahr
  • ist falsch
  • ist größer als
  • ist weniger als
  • beginnt mit
  • endet mit
© 1999–2021 RingCentral, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Close X
Thanks!
We've sent you a link, please check your phone!
Please allow a full minute between phone number submissions.
There was an issue with SMS sending. Please try again. If the issue persists, please contact support.